Künstler

Künstler Herkunftsland Aufenthalt
Ramón Esono Ebalé Äquatorial Guinea 25. Juni – 3. Juli 2011
Takahiro Yamaguchi Japan
Sara Starkström Schweden
Keiko Uenishi Japan 3. Juli – 11. Juli 2011
Lauren O’Farrell England
Kaja Marie Lereng Kvernbakken Norwegen

Äquatorial Guinea

Ramón Esono Ebalé

Der Comic-Zeichner ist auch bekannt unter dem Pseudonym Jamón y Queso. Er ist ein autodidaktischer Zeichner und Grafiker, der bereits zahlreiche Comics veröffentlicht hat. Esonos Comics, Karikaturen bzw. Graphiken sind trotz der vorherrschenden diktatorischen Verhältnisse in  Äquatorial-Guinea sozialkritisch. Er gibt Kindern gerne Zeichenunterricht und betreut gerade ein Kulturzentrum in Paraguay.

Vita

Geboren 1977 in Nkoa-Nen Yebekuan, lebte danach in der Hauptstadt Malabo und seit kurzem in Paraguay.

Ausstellungen

  • Centro Cultural de España in El Salvador
  • 29 Feria de Arte Contemporaneo in Madrid
  • Festival de Cine Africano in Äquatorial-Guinea
  • Festival International Hip Hop in Malabo

Ramón Esono steuerte auch Karikaturen für den Dokumentarfilm „Subvaloradas, sin ser vistas. Voces literarias de Guinea Ecuatorial“ von Regisseur Mischa G. Hendel (2009) bei und arbeitet gerade an dem Animationsfilm 10000 elefantes.

 

Anwesenheitszeitraum

25. Juni – 3. Juli 2011

Internet

www.jamonyqueso.info


Japan

Takahiro Yamaguchi

Takahiro Yamaguchi ist Künstler, Designer und Street Artist. Seine Street Art transformiert Zeichen, Buchstaben und Sprache in Kalligraphie, Graffiti und Typographie.

In einer seiner Arbeiten, der interaktiven Installation “Urbanized Typeface: Shibuya 08-09”,  gibt er dem Akt des Schreibens zum Beispiel eine direkte und wahrhaft physische Bedeutung.

Vita

Geboren 1984 in Kanagawa, Japan. Machte er 2009 seinen Abschluß an der Tama Art University.

Ausstellungen

  • EXTENDED SENSES (Seoul, Korea)
  • INDAF 2010 (Incheon, Korea)
  • Interferenze Seeds Tokyo 2010 (Tokyo)
  • KUALA LUMPUR DESIGN WEEK 2010 (Kuala Lumpur)
  • TDC Exhibition 2010 (Tokyo)
  • 2009 Asia Digital Art Award (Fukuoka)
  • [13th] Japan Media Arts Festival(Tokyo)
  • redundant web (Internet only)
  • Typologic Exhibition (Tokyo)
  • ICC OPEN SPACE 2009 (Tokyo)

Anwesenheitszeitraum

25. Juni – 3. Juli 2011

Internet

www.yang02.org


Schweden

Sara Starkström

Sara ist Bloggerin und Autorin des Buches “GameGirl “, einem Buch über Sozialkompetenz und Dating für moderne Frauen im 21. Jahrhundert. GameGirl existiert auch als Blog, in dem die LeserInnen ihre Erfahrungen im Beziehungsleben mit anderen teilen. Sara gibt auch Flirt- und Dating-Kurse für Frauen, in denen sie unkonventionellen Tricks und Tipps Frauen hilft, ihren Traummann zu finden. Außerdem schreibt sie Blogs für zahlreiche Zeitungen und Magazine und tritt im Radio und Fernsehen auf.

Vita

  • Geboren in Stockholm, Schweden
  • Studierte Literatur an der Universität Stockholm
  • Sie lebt in Stockholm und arbeitet für den Verlag Nicotext
  • 2010 erschien ihr Buch GameGirl, das bald in mehrere europäische Sprachen übersetzte wird
  • Schreibt gerade an einem neuen Buch

Bücher

Sara schreibt unter anderem für folgende Blogs und Bücher

  • The List, List your life, 2010
  • Game Girl, 2010
  • Mission Stockholm, VÖ 2012

Anwesenheitszeitraum

25. Juni – 03. Juli 2011

Internet


Japan

Keiko Uenishi

Keiko Uenishi (o.blaat) ist Klangart-Aktivistin und Komponistin. Sie beschäftigt sich mit dem technischen Fortschritt der Klangerzeugung und der Entwicklung neuer Formen sozialer Vernetzung. Seit 10 Jahren ist Keiko Teil des Organisationsnetzwerkes „Share“. „Share“ bietet Künstlern in New York, die mit Sound oder Visuals arbeiten, regelmäßige Auftrittsmöglichkeiten. Mittlerweile erstreckt sich der Aktionsradius von „Share“ weltweit und ist u.a. in Buenos Aires, Amsterdam, Montreal oder Belgrad tätig, wie auch z.B. in einem Hinterzimmer eines Clubs am Markusplatz in Venedig oder beim Festival Club Transmediale in Berlin.

Vita

Ausstellungen

  • Whitney Museum of American Art
  • P.S. 1 Contemporary Art Museum
  • ClubTransmediale
  • ZKM
  • Munich University
  • ICA London
  • Tate Britain
  • Sydney Opera House

Anwesenheitszeitraum

2. Juli – 11. Juli 2011

Internet


England

Lauren O’Farrell

Lauren O’Farrell ist als Guerillastrickerin unter dem Namen Deadly Knitshade aktiv. Ihre Whodunnknit Tags können überall in der Stadt auftauchen. Lauren hat auch das erste Yarnstorming Kollektiv, “Knit The City” zusammengebracht. Es ist bekannt für zahlreiche außergewöhnliche Graffiti-Strickerein wie zum Beispiel eingestrickte Telefonzellen am Parlament Square.

Vita

  • Geboren in Cheltenham, England
  • Lernte 2005 während einer Krebsbehandlung zu stricken
  • 2009 Entdeckung ihrer unheimlichen Fähigkeiten des Graffitistrickens
  • Bis heute ist sie für verschiedene hinterhältige Guerillastrick-Aktionen verantwortlich
  • Veröffentlichte im Februar 2011 das Buch Knit the City – Maschenhaft Seltsames (Hoffmann und Campe)

Ausstellungen

Keine offiziellen Ausstelllungen (Graffiti fragt im allgemeinen nicht um Erlaubnis und findet hauptsächlich auf der Strasse statt)

Anwesenheitszeitraum

2. Juli – 11. Juli 2011

Internet


Norwegen

Kaja Marie Lereng Kvernbakken

Kaja Marie Lereng Kvernbakken ist heute hauptberuflich als Schriftstellerin tätig. Nach dem Abschluss ihres Studiums in Französisch, Norwegisch und einem Master in Kreativmanagment arbeitete sie zunächst als Werbetexterin. Anschließend war sie Textil-Designerin und leitete das Marketing eines großen Garnimporteurs. Gleichzeitig widmete sie sich dem Schreiben von Prosa und Lyrik, gewann erste Preise und hatte 2010 mit der Veröffentlichung von “384″ ein erfolgreiches Debut als Autorin.

Vita

  • Wurde in Bergen, Norwegen geboren und wuchs auf einer Marinebasis auf
  • Studierte Französisch und Norwegisch, sowie Kreativmanagement
  • War Werbetexterin und Textildesignerin und fand dann zum Schreiben
  • Ist seit 2010 hauptberuflich Autorin
  • Arbeitet gerade an einem neuen Werk

Bücher

Kaja ist Autorin schreibt Gedichte, Bücher und Stücke

  • Dum (Stupid), Fiktion, 2011. Veröffentlicht in Kunnskapens mellomrom/Litteratur på Blå, 2011
  • 9 Gedichte und Fiktionen, 2011. Veröffentlicht in Splittet kjerne 13, 2011.
  • 3 Romanauszüge, 2010. Veröffentlicht in Litteraturtidskriftet Lasso #2, 2010.
  • Strikk fra scratch (Knitting from Scratch), a beginner’s book on knitting, written 2010. Veröffentlicht von Du Store Alpakka, 2010
  • 384, Bühnenstück/Fiktion, 2009. Veröffentlicht in Signaler by Cappelen Damm, 2010 und in 4 Versionen durch die Norwegain School of Creativity verfilmt, 2011
  • Myke masker (Soft Stitches), Übersetzung von schwedisch nach norwegisch, 2010. Veröffentlicht von Cappelen Damm, 2010

Anwesenheitszeitraum

03. Juli – 11. Juli 2011

Internet